Unsere Chronik

2022 haben wir allen Grund zu feiern: Unser Verein wird 50. Was wir seit der Gründung alles erlebt haben – ein kleiner Blick in unsere Chronik:

1972
Der „TC Weiß-Blau München e.V.“ wird auf dem Pachtgrund der Stadt München gegründet. 
Gründungsmitglieder sind: Michael Sepp, Karl-Heinz Reuter, Hans-Jürgen Wenninger, Fuad Softic, Uta Aschermann, Klaus Kirschenhofer, Martin Rusam.
Die erste Satzung tritt  am 4. Juli 1972 in Kraft.
Der Club wird für Behördenangestellte und Angehörige technischer Behörden gegründet und hat im Gründungsjahr für 67 Mitglieder fünf  Plätze zur Verfügung.

1972
Ein notdürftiger Holzbau wird als „Clubhaus“ (bis 1985) errichtet.
Ab 1977 ist Duschen und Umkleiden in der Tennishalle möglich.

1973
Beginn des Spielbetriebs, Erweiterung der Anlage auf  sieben Plätze.
Der Club hat bereits 190 Mitglieder, davon 40 Jugendliche.
Vier Mannschaften beteiligten sich an den Medenspielen (ab 1975)

1974
Der Club bekommt einen neuen Namen und heißt nun  „TC Weiß-Blau Fideliopark e.V.“

1977
Auf dem Pachtgrundstück des TC Weiß-Blau Fideliopark entsteht eine Tennishalle, die die Firma Friha erstellt und betreibt.

1985
Wir bauen ein echtes Clubhaus. Architekt ist Mitglied Klaus Hofner.
Fertigstellung und Einweihung erfolgen 1986.

 

2001
Die Tennis-Schule tenniscoMpany von Nic Marschand und Partnern  übernimmt die Tennishalle. Die Tennisschule steht dem Club für Mannschafts- und Einzeltraining zur Verfügung.

2008
Mit der Stadt München kann ein neuer, nunmehr eigenständiger Mietvertrag bis 31. Dezember 2033  abgeschlossen werden.

2009
Die Generalsanierung der Plätze 1 bis 3 wird erfolgreich erfolgreich durchgeführt – mit Zuschüssen der Stadt München und des BLSV.

2013
Die Heizungsanlage im Clubhaus wird komplett saniert.

2015
Die Erneuerung der Terrasse steht an: Jetzt haben wir endlich viel Platz zum sportlichen und geselligen Miteinander.
Der Club hat inzwischen ca. 300 Mitglieder, davon ca. 85 Kinder und Jugendliche.
An den Medenspielen des BTV nehmen 9 Mannschaften teil, davon zwei  Jugendmannschaften.

2016
Die Plätze 6 und 7 bekommen eine neue Bewässerungsanlage.

2017
Die sanitären Einrichtungen im Clubhaus werden komplett saniert.

2018
Die Unser Club wird vom BTV für seine erfolgreiche Jugendarbeit ausgezeichnet. Und nicht nur dafür: Auch als „Verein mit der besten Mitgliederentwicklung 2017/2018).

Naomi Osaka trainiert mit ihrem Coach Sascha Bajin auf unserer Anlage – im selben Jahr gewinnt die Japanerin bei den US Open ihren ersten Grand Slam Titel.

2019
Maja Jovicic kreiert unser neues Vereinslogo.

Unser Verein gewinnt die Head-Club Challenge und wird mit 5000 Euro belohnt.

2020
Auch im Corona-Jahr treten unsere Erwachsenen-Mannschaften zu den Medenspielen an. Unsere Plätze 4 und 5 bekommen eine neue Bewässerungsanlage.

2021
Wir starten mit 17 Mannschaften in die Wettspielrunde. Und auch sonst tut sich viel im Club. Wir haben jetzt auf der Anlage W-Lan und eine neue Website.